Medicus:Literatur

Aus DAFFG

Wechseln zu: Navigation, Suche
BayWapFarb.jpg
FamilienWIKI - Familie Medicus


About 50 mill. people in the United States have german ancestors. Members of the Family Medicus who are interested in their german ancestors or living relativs may take contact via eMail. More details at: The family Medicus - Introduction

Quellen der Ahnenforschung bei Familie Medicus

Die Schriften von Prof. Oelenheinz, 1905

Datei:HeraldischeErsterSatz1905.pdf

Datei:HeraldischeZweiterSatz1905.pdf

Deckblatt - Heraldische Blätter 1904

Deckblatt - Von der Familie Medicus 1905

Da über die Familie Medicus wenig Literatur existiert, ausser der Veröffentlichung des Prof. Oelenheinz von 1905 in den Heraldischen-Genealogischen Blättern, werden an dieser Stelle einige Quellen, oftmals in handschriftlicher Form, als Dokumente und Bilder angezeigt. Damit hat der geneigte Leser die Möglichkeit, einzelne Eintragungen des Autors in der Stammliste zu überprüfen. Trotzdem muss darauf hingewiesen werden, daß Vieles im Dunklen bleibt - was auch einen gewissen Reiz an der Ahnenforschung ausmacht. Es sei auch verwiesen auf die Anmerkungen von Dr. Reinhard Medicus zu den von ihm ausgearbeiteten Stammbäumen, die die Basis der im Medicus-Familienwiki dargestellten Daten sind.


Diese Fotokopien der Heraldischen Blätter von 1905 unterliegen nicht mehr dem Urheberschutz. Es existieren zwei verschiedene Sätze dieser Blätter, die unterschiedlich gut erhalten und zum Teil unterschiedlich aufgebaut sind. Im Wesentlichen stimmen sie überein. Der zweite Satz ist noch mit handschriftlichen Anmerkungen des Heinrich Medicus (1847-1943) versehen. Diese ältere Quelle wird herangezogen, wenn die jüngere (Sekundär-) Quelle, die Stammbäume des Herrn Dr. Reinhard Medicus (siehe unten), die wesentlich umfangreicher sind, einer Korrektur bedürfen. Desweiteren wird versucht, über Landesarchive, z.B. das Landesgeschichtliche Informationssystem Hessen (LAGIS), die Daten soweit als möglich zu verifizieren. Ausserdem gibt es Quellen in USA, die erstaunlich viel Informationen bieten. Hier sei besonders FAMILYSEARCH.ORG genannt. Insbesondere die Familiendaten von Auswanderern in die USA und deren Vorfahren in Deutschland sind hier teilweise gut zu recherchieren. Leider sind inzwischen (2012) Fotos von Originaldokumenten, z.B. Heiratsurkunden oder Einwanderungserlaubnis, nur mit einem bezahlten account zugänglich. Andererseits sind die Erfassungslisten des United States Census, 1940 oftmals im Original zu sehen.



Grafische Original Stammbäume

von Dr. Reinhard Medicus von 1995-1999

Die grafischen Stammbäume des Dr. Reinhard Medicus (aus den Jahren 1995-1999) liegen in hoher Auflösung (300 DPI) und mit vollständigen Daten vor. Falls Interesse besteht, können Familienmitglieder diese Dokumente beim Autor per Mail anfordern.


thumbleft


Weitere Originaldokumente

Brief von 0. Penningroth aus Kirn vom 2.11.1926

Penningroth verfügte über Familienbücher. Reinhard Medicus bezieht sich in einigen seiner Anmerkungen auf diesen Brief.

Seite 1-2Brief S.1-2


Seite 3-4Brief S.3-4


Seite 5Brief S.5



Familienbuch Otto Stumpf 1944

c.a. 1995 erstellt von Else Medicus, geborene Hinze *1917, +2003

Familienbuch Otto Stumpf 1944.JPG



Stammlinie der Familie Medicus Gießener Stamm

c.a. 1995 erstellt von Else Medicus, geborene Hinze *1917, +2003

Stammlinie Giessener Stamm.JPG


Hessische Chronik 1928: Drei alte Studentenstammbücher

Studentenstammbuecher.jpg

Stammbuch Alexander Conrad Medicus

StammbuchAlexConrad.jpg


Kontakt zum Autor

Impressum und Haftungsausschluss der DAFFG

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
DAFFG
FamilienWIKI
Familiennamen
Buch erstellen