Medicus:Hauptseite

Aus DAFFG

Wechseln zu: Navigation, Suche
BayWapFarb.jpg
FamilienWIKI - Familie Medicus


Allgemeines Medicus Wappen

Many people in the United States (about 50 mill.) have german ancestors. Members of the Family Medicus in the USA who are interested in their german ancestors may take contact via eMail.

More info at: The family Medicus - Introduction

Familie Medicus in der Geschichte

Die ahnengeschichtliche Hauptquelle für die Familie Medicus stammt aus den Heraldischen und Genalogischen Blättern, Teil I+II, erschienen 1905, verfasst von Prof. Leopold Oelenheinz. Diese Blätter sind insofern überholt, als zwischen 1995 und 1999 Hr. Dr. Reinhard Medicus aus Salzburg die Forschungen wieder aufgenommen hatte. Er sichtete und prüfte die angesammelten Unterlagen, fasste sie zusammen und fügte Namen von Auswanderern, insbesondere nach den USA, hinzu. Hierzu nahm er persönlichen Kontakt mit deutschen Medicus Nachkommen in den USA auf. Das Ergebnis sind umfangreiche grafische Stammbaum-Darstellungen in übersichtlicher Form, die bei berechtigter Anfrage beim Autor angefordert werden können. - Diese Forschungen sind nun fortzusetzen. Die dabei angewandte Vorgehensweise ist in der Stammliste beschrieben.

Familiengeschichte setzt sich aus Lebensgeschichten (Biographien) zusammen. Die reine Auflistung von Daten ergeben noch keine Geschichte. Deshalb wird auch versucht, Lebensläufe oder auch Werke der Kunst oder Literatur, die von den jeweiligen Personen stammen, zu sammeln bevor sie im Strom der Zeit verschwinden. Es wird dann darauf hingewiesen, wo die Quellen zu finden sind, wenn sie per Computer Online (z.B. in staatlichen Archiven) zugänglich sind. Andere Originale (z.B. Dokumente, Fotos, Literatur von einem Mitglied der Familie Medicus), die nicht online gestellt werden können, werden vom Autor physisch und digital gesammelt und auf lokalen Datenspeichern archiviert (z.B. DVD). Diese Dokumente machen einen großen Teil der "gefühlten" Familiengeschichte aus.

Die Mitglieder der Familie Medicus heute

Das Internet ermöglicht heute die Kontaktaufnahme mit entfernt lebenden Verwandten, die bisher nichts voneinander wußten. Da die Familie Medicus über kein zentrales Familien-Archiv verfügt, soll die vorliegende Internetseite einen Informationssammelpunkt bilden.

Die Stammlisten und Personenartikel bilden den Kern der Archivierung. Weitere öffentlich zugängliche Texte und Bilder finden Sie unter Häuser und Orte sowie Literatur. Zudem gibt es Spezialseiten mit Sonderthemen (z.B. Auswanderer).

Die ausgearbeiteten Stammbäume der Familie Medicus mit den realen Namen und Daten können nicht in Gänze öffentlich gemacht werden, da sie auch Daten und Familienbeziehungen noch lebender Personen enthalten, es sei denn, es existiert bereits eine genehmigte Veröffentlichung. Die nichtöffentlichen Teile werden abgespalten und vor familienfremdem Zugriff geschützt. Diese Personen sind mit "lebende Nachkommen (geschützt) Locked.gif " gekennzeichnet. Falls Sie Zugriff auf diese Stammbaumteile erhalten möchten, z.B. um mit entfernten Verwandten Kontakt aufzunehmen, wenden Sie sich bitte an den Autor dieser Webseite.


München 20.April 2014

Ihr Sign.JPG

Kontakt zum Autor


Wappen

Das allgemeine Medicus-Wappen ist schwarz, darinnen ist eine silberne Waage mit goldenen Schalen. Das Kleinod ist ein silberner Anker. Die Decken sind schwarz-weiß. Der Schild ist farblos. Im bayerischen Wappen ist ein Baum mit einer sich um den Stamm windenden Schlange.... mehr zu den Wappen

Einige in ihrer Zeit bekannte Namensträger

Spezialseiten

Genealogische Arbeitsweise

Die wichtigste Neuigkeit für die genealogische Forschungsarbeit am Stammbaum der Familie Medicus war im Jahr 2012 die Freigabe des United States Census 1940.

Daraus ergeben sich zum Beispiel in FamilySearch.org allein durch die Eingabe des Nachnamens über 30tausend Fundstellen. Im Jahr 2011 waren es "nur" 1700. Wie diese enorme Steigerung zustande kommt, muss noch untersucht werden. Vielleicht war die Einwohnererfassung 1940 wesentlich gründlicher als noch z.B. 1910 und FS hatte in den letzten 30 Jahren bessere Erfassungsmöglichkeiten. Trotzdem ist es nicht wahrscheinlich, dass es "plötzlich" einige tausend Medicus mehr in den USA gibt. Wahrscheinlich werden nun auch die verwandtschaftlichen Querverweise mitgezählt. Ausserdem gibt es viele doppelte Fundstellen, auch durch unterschiedliche Schreibweisen des Vornamens (z.B. Karl und Carl). - Wie auch immer: Family Search ist eine Fundgrube.

Im Moment ist auch erfreulich, daß sogar die Erfassungsbögen des US-Census 1940 als Bild einsehbar sind.

Beispiel: Auszug aus Erfassungsbögen Census 1940, Fred Eugene Medicus *1895 (Age 45). Aufrufbar von hier

Weiterhin bietet die auf Deutschland spezialisierte Seite "Germany" in FamilySearch.org etliche Verweise auf deutsche Quellen, die nützlich sein könnten.

Die graphischen Stammlisten des Dr. Reinhard Medicus aus 1999 unterliegen der genealogische Aufarbeitung seit Juli 2011 bis heute. Dokumente, die Grundlagen der graphischen Stammbäume darstellen, werden unter Literatur, Personenartikeln oder anderen Artikeln veröffentlicht, sofern sie nicht mehr lebende Personen betreffen. Urheber- und andere Rechte werden beachtet (siehe unten).

Zur weiteren Ausarbeitung der digitalisierten Stammlisten werden hauptsächlich die computergestützten Recherchen im freien Internet genutzt. In Ausnahmefällen werden von Archiven, Instituten oder z.B. Standesämtern, Kopien von Originaldokumenten angefordert.

Die Hauptquellen und Ausgangspunkt sind die Schriften "Von der Familien Medicus (Arzt?)" von Prof. Leopold Oelenheinz in den Heraldischen und Genealogischen Blättern von 1905 und die graphischen Stammbäume des Dr. Reinhard Medicus / Salzburg aus den Jahren 1995-1999. Es wird versucht, diese Daten zu verifizieren indem Vergleichdaten in elektronischen Archiven gesucht werden, z.B. in LAGIS. Im Fall gravierender Diskrepanzen wird darauf hingewiesen und begründet, warum bestimmte Daten, im Unterschied zu anderen, übernommen wurden. Kopien von amtlichen Originaldokumenten (z.B. Geburtsurkunden) haben immer das höchste Gewicht. Dadurch kann der Leser hoffentlich die Auswahl der Daten nachvollziehen. Oft werden bei Geburts- oder Todesdaten alternative Jahreszahlen in Klammern mit Fragezeichen angeführt. In jedem Fall werden die hinzugezogenen Quellen, wenn möglich mit einem direkten link (auf dem betroffenen Namen ), aufgeführt. Das ist nicht immer möglich bei dynamischen Webseiten, die sich erst nach direkter Eingabe des Suchkriteriums aus dahinterliegenden Datenbanken speisen. Möglicherweise wird die Ursprungsquelle (z.B. ein Buch) in einer Sekundärquelle genannt, die nicht überprüft werden konnte. Sollte einmal eine Quelle nicht aufgeführt sein, bittet der Autor um einen Hinweis.

Zu einzelnen Quellen und Forschungen gibt es Anmerkungen von Dr. R. Medicus, die an entsprechender Stelle erwähnt werden. In einer nach Stämmen, Ästen und Zweigen unterschiedenen, alphabetisch sortierten Hilfsliste Locked.gif finden Sie sämtliche in den Stammlisten vorkommenden Namen, da nicht alle Namen kategorisiert sind. Sie wird sporadisch auf den letzten Stand gebracht. Sie haben aber auch die Möglichkeit der Volltextsuche. Desweiteren finden Sie eine Liste von Vorfahren, die ebenfalls noch nicht in die Stammlisten eingeordnet werden konnten.

In den hier gezeigten editierten Stammlisten wurden nicht sämtliche Detail-Daten der graphischen Stammbäume übernommen. Die genauen Geburts- und Todesdaten wurden zunächst aus Aufwandgründen meistens auf das Jahr verkürzt. Sie werden im Laufe der Zeit nachgetragen, wenn der Autor an einem Teil der Stammlisten arbeitet. Die graphischen Stammbäume im Original enthalten somit weitere wichtige genealogische Informationen. Die Verwandtschaftsverhältnisse bleiben in den Stammlisten jedoch immer erhalten.

Datenschutz- und Urheberrechte

Die persönlichen Daten lebender Personen werden nicht ohne Erlaubnis veröffentlich, es sei denn sie wurden an anderer Stelle schon einmal veröffentlicht. Dokumente (z.B. Bilder und PDFs) von oder über noch lebende Personen werden nicht öffentlich zugänglich archiviert, es sei denn es existiert bereits eine frei verfügbare Veröffentlichung mit Erlaubnis zur weiteren Veröffentlichung vom Autor oder anderen Rechteinhabern. Mit OCR-Programmen "gelesene" und editierbar gemachte Dokumente oder Druckerzeugnisse von oder über lebende Personen werden in einem geschützten Bereich (Kategorie:NL0003) archiviert, sofern nicht schon Veröffentlichungen existieren. Der Urheberschutz wird auch hierbei beachtet, indem um eine schriftliche Erlaubnis zur Veröffentlichung im geschützten Bereich im FamilienWIKI beim Urheber oder anderen Rechteinhabern nachgefragt wurde. Veröffentlichungen die nicht vom Autor des FamilienWIKI stammen werden immer referenziert.

Familienmitglieder der Familie Medicus, die ein berechtigtes Interesse an den Listen haben, können die unveränderten Original Stammbäume beim Autor in hoher Auflösung (300 dpi) als PDF-Datei anfordern. Eine schriftliche Erlaubnis des Urhebers (Dr. Reinhard Medicus) liegt vor. Eine Druckversion der Originalstammbäume befindet sich im Besitz des Autors.

Da die Internetseiten über die Familie Medicus nicht wissenschaftlich betrieben werden, sondern als Lehrbuch ohne Anspruch auf Originalität des Inhalts zur Aus- und Weiterbildung aufzufassen ist, kann vom Autor keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Daten und die Folgen einer Weiterverwendung (Nutzung durch Dritte) der hier gelisteten Daten übernommen werden! Dieser Hinweis erfolgt aus rechlichen Gründen. Trotzdem wird versucht, die gefundenen Daten und Texte so wiederzugeben, wie sie vorgefunden und anhand anderer Quellen (falls verfügbar) geprüft wurden. Sämtliche Inhalte sind verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported. Sämtliche Texte und Bilder sind einem ständigen Review unterworfen. Auch die mit der Funktion "Buch erstellen" erzeugten PDFs oder ODTs (Open Office) stellen somit nur einen vorläufigen Stand der Daten dar. Die Nutzung und Weiterverwendung kopierter Texte oder Bilder aus der Internetpräsenz unterliegt nicht der Haftung des Autors. Mögliche urheberische Ansprüche des Autors an Texten, Bildern und Listen sind dadurch nicht aufgehoben. Andere deutsche Rechtsvorschriften sind dadurch nicht aufgehoben.


Impressum und Haftungsausschluss der DAFFG

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
DAFFG
FamilienWIKI
Familiennamen
Buch erstellen