vonSchwerin:Gerhard von Schwerin (1327)

Aus DAFFG

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen vonSchwerin2.png
FamilienWIKI - Familie von Schwerin


Gerhard von Schwerin (urkundl. 1327) in Schweden

Inhaltsverzeichnis

Lebenslauf

Er hatte mit seinen Brüdern Johann II und Otto I das Heimathland verlassen und sich nach Schweden gewandt. Hier finden wir ihn um das Jahr 1327;[1] es setzte ihm damals Mathias Kettilmundson, Hauptmann in Finnland, testamentarisch 200 Mark Pfennige nebst einem Kriegskleide aus; das Vermächtniss des letzteren beweist hinlänglich, dass Gerhard sich, wie es seiner Herkunft entsprach, in ritterlichem Dienste befand. Er wohnte wahrscheinlich mit Johann II bei seinem Bruder Otto in Norby, wo dieser Besitzthum hatte, und trat auf diese Weise zu dem Hauptmann Kettilmundson, der dort ebenfalls einen Hof besass, in freundschaftliche Beziehungen.

Eltern

Geschwister

  1. Johann II. von Schwerin (urkundl. 1327-1343) In Schweden
  2. Otto I. von Schwerin (urkundl. 1329-1346) Angesessen zu Norby in Schweden, dann zu Güstrow
  3. Vicko von Schwerin (urkundl. 1344) Angesessen in Satow in Meklenburg

Literatur

  • Dr. L. Gollmert, Wilhelm Grafen von Schwerin und Leonhard Grafen von Schwerin: Geschichte des Geschlechts von Schwerin. Wilhelm Gronau's Buchdruckerei, Berlin 1878

Einzelnachweise

  1. Urkundenbuch zur Geschichte des Geschlechts von Schwerin, Abschnitt I. 64. Urkunde
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
DAFFG
FamilienWIKI
Familiennamen
Buch erstellen