Medicus:Friedrich Reinhard Medicus (*1699)

Aus DAFFG

Wechseln zu: Navigation, Suche
BayWapFarb.jpg
FamilienWIKI - Familie Medicus


Friedrich Reinhard Medicus

*12.9.1699 Brandoberndorf, † 21.1.1750 Frankfurt/M. durch Unfall oder Suizid

Genannt "der lange Medicus", 1743 Amtmann bei Gleiberg, Hüttenberg und Stoppelberg, ab 1744 nassauisch-weilburgerischer Regierungs- und Hofrat in Weilburg (bei Weilburg war nach ihm lange ein "Medicusberg" benannt) ∞ 5.6.1734, in Brandoberndorf mit Rosina Margarethe Thomae, älteste Tochter des nassauischen Ratsherrn Th. aus Closter-Thorn. (Quelle: Dr.Reinhard Medicus/Salzburg)

Vater: Ludwig Christoph Medicus (*1666 †1753), Pfarrer in Brandoberndorf

Mutter: Hartmann, Margarethe, 1671-1711

Ehefrau:Thomae, Rosina Margaretha Elisabeth, * Wehrheim, Krs. Usingen, *29.8.1716, †26.9.1755

Verwandte:

  • Wimpf, Luise Susanne Henriette Margarethe, geb. Medicus, 1735-1793, verheiratet Weilburg 25.9.1755 mit Johann Mathias Wimpf, Fstl. Nassau-Weilburg. Regierungsrat
  • Wilhelm Ludwig Medicus (*1739 † 1816), Regierungs- und Kanzleidirektor in Weilburg
  • Weinrich, Louisa Philippine, geb. Medicus <Tochter>, verheiratet Weilburg 2.2.1779 mit Ludwig Casimir Weinrich
  • Medicus, Heinrich, 1743-1828, Major, Ghz. Bad. Oberst
  • Medicus, ... <Sohn>, Leutnant der Landmiliz
  • Medicus, August <Enkel>, + 1845, Vikar in Karlsruhe, Pfarrer an der evangelisch-lutherischen Kirche von Triest

Werdegang:

  • Lateinschule Weilburg
  • 1733 Fstl. Nassau-Weilburg. Amtmann in Gleiberg
  • Amtmann in Weilburg
  • 1744 Nassau. Regierungsrat in Weilburg
  • er starb durch Suizid ("Unfall auf einer Dienstreise")

Quellen:

  • Leopold Oelenheinz, Von der Familie Medicus (Arzt?). In: Heraldisch-Genealogische Blätter 2, 1905, S. 114.
  • „Medicus, Johann Reinhard“, in: Hessische Biografie Hessische Biografie (Stand: 25.11.2010)
Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
DAFFG
FamilienWIKI
Familiennamen
Buch erstellen